Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Simone KopmajerSpotlight on Jazz

Audio

Hoanzl (2018)

CD, 14 Tracks

ISBN 9120045196672

Sofort verfügbar oder abholbereit

Langtext
Kopmajer, die in Bad Aussee aufwuchs, lernte mit 8 Jahren Klavier, mit zwölf Jahren wechselte sie zum Saxophon. Sie kam über ihren Vater zum Jazz, in dessen Band sie bereits als Jugendliche spielte. Mit 17 Jahren animierte Sheila Jordan sie zum Singen. Sie studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Mark Murphy und machte sich rasch einen Namen als Jazzsängerin.

Bereits 2003 mit dem New-York-Stipendium des Hans-Koller-Preises ausgezeichnet ging sie kurz darauf in die USA, wo sie im Alter von 21 Jahren ihre erste Platte aufnahm, das von Todd Barkan produzierte Album Moonlight Serenade wurde in Japan zum Erfolg. Sie nahm sechs weitere Alben für das japanische Venus-Label auf, unter anderem mit George Mraz, Houston Person und Aaron Heick. Das 2011 veröffentlichte Album Nothing?s Gonna Change machte sie auch in Thailand bekannt, wo sie die Hauptattraktion auf dem Chiang Mai Jazz Festival war. Sie tourte in Nordamerika, Südostasien, Australien und Europa. Ihr Album The Best in You (2014) wird im Jazz Podium als ?professionell gestaltete, klassische Jazz-Vocal-Produktion? gewürdigt, da sie den zwölf Songs darauf jeweils ?einen unverwechselbaren stimmlichen Ausdruck? gebe.