Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Henisch, PeterSuchbild mit Katze

Taschenbuch

Mohr.Morawa (2019)

208 Seiten; 194 mm x 125 mm

ISBN 978-3-423-14688-3

Sofort verfügbar oder abholbereit

Kurztext / Annotation
Eine beeindruckende Lebensgeschichte, in der Peter Henisch kunstvoll seine eigene Biographie mit Zeitgeschichte verknüpft.

Langtext
"Wo sich Katzen wohl fühlen, fühle ich mich auch wohl." Peter Henisch

Ein Kind lehnt am Fenster, neben ihm, auf dem Fensterbrett, sitzt eine Katze. Sie ist die erste in seinem Leben. Das Fenster ist eines von vielen, aus denen es schauen wird, doch hier erwacht sein Bewusstsein. Peter Henisch nimmt uns mit in seine Kindheit im Wien der Nachkriegszeit. Dass es zu verträumt sei, hört das Kind nicht selten. Aber gerade das Träumen ist eine Eigenschaft, die sich der große Erzähler Peter Henisch bewahrt hat. Die Katzen, die sein Leben begleitet haben, und die Fenster, aus denen er die Welt betrachtet hat, bilden den Rahmen für diese beeindruckende Lebensgeschichte, in der Peter Henisch kunstvoll seine eigene Biographie mit Zeitgeschichte verknüpft.

Henisch, Peter
Peter Henisch wurde 1943 in Wien geboren. Er ist Mitbegründer der Zeitschrift 'Wespennest' und der Musikgruppe 'Wiener Fleisch und Blut'. Sein literarisches Werk wurde vielfach ausgezeichnet.