Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

French, JessWale retten Igeln helfen Erde schützen. 70 Ideen für kleine Naturschützer

Hardcover

ars edition GmbH (2019)

64 Seiten; 298 mm x 258 mm; ab 7 Jahre

ISBN 978-3-8458-3373-6

Sofort verfügbar oder abholbereit

Besprechung
"Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen ist ein gelungenes Sachbuch für Kinder, das die verschiedenen Lebensräume und ihrer Tiere und Pflanzen mit einfachen Worten erklärt.", Marsha Kömpel, 06.09.2019

Langtext
Einfach mal die Welt retten
Rette die Erde - das klingt doch eher nach einer Aufgabe für Superman. Die Lebensräume, die in diesem Buch vorgestellt werden, sind durch unser Verhalten gefährdet: sei es der Wald, der Garten, der See, die Küste, das Gebirge, der Regenwald, die Savanne oder das Meer. Aber noch ist es nicht zu spät, um die Heimat vieler Tiere zu erhalten.

Pack mit an! Kleines kann Großes bewirken!
Ob du für die Igel ein Loch in den Gartenzaun sägst, ob du jedes Mal das Licht ausschaltest, wenn du den Raum verlässt oder dich für den Schutz der Eisbären in der Arktis einsetzt: Wenn viele Menschen vieler solcher kleinen Dinge tun, können sie Großes bewirken.

- Kleine Naturschützer: Viele Tipps, was du tun kannst, um Tieren zu helfen und ihre Lebensräume zu schützen, wie Regenwasser sammeln, Insektenhotel bauen, Müll vermeiden und vieles mehr
- Wunderschöne Illustrationen: Die Lebensräume sind anschaulich und mit viel Liebe zum Detail auf Doppelseiten dargestellt
- Naturschutz ist wichtig: Und er kann auch Spaß machen, also lies dieses Buch und finde heraus, was du tun kannst, damit Bienen, Schmetterlinge, Eisvögel, Eichhörnchen, Fischotter und viele andere noch lange Zeit auf unserem Planeten leben!



French, Jess
Aufgewachsen in der Natur und umgeben von einer Vielzahl an merkwürdigen und wunderbaren Tieren, entwickelte Jess schon sehr früh eine große Affinität für ihre Umwelt. Als Kind verbrachte Jess sehr viel Zeit draußen und wühlte sich auf ihrer Suche nach kleinen Insekten durch Schlamm und allerhand Gestein. Jess ist furchtlos und eine wahre Expertin für wirbellose Tiere, Amphibien und Reptilien als deren Ursprung die exotische Insektenzüchtung ihres Vaters gilt. Ihre Liebe für Tiere spiegelt sich auch in ihrer Leidenschaft für den Arten- und Umweltschutz wieder. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin, arbeitet Jess als Tierärztin. Sie ist ebenfalls Moderatorin für den britischen Fernsehsender CBeebies und unterrichtet an Schulen naturbegeisterte Kinder zum Thema Natur und wie man diese am besten schützt. Wenn sie nicht gerade studiert, unterrichtet, schreibt, als Tierärztin arbeitet oder nach Ameisen sucht, liebt Jess Abenteuer, Sport, Reisen und das Erlernen von neuen Sprachen und Musikinstrumenten.

Jäger, Andreas
Andreas Jäger hat in Saarbrücken, Sheffield und Brighton Anglistik, Germanistik und Linguistik studiert und arbeitet seit 1999 als Übersetzer für verschiedene Verlage. Für arsEdition überträgt er seit vielen Jahren Kindersachbücher aus dem Englischen und Französischen und hat dabei schon viel über Dinosaurier, Piraten und Mumien gelernt. Außerdem ist er Stammübersetzer einiger sehr erfolgreicher britischer und amerikanischer Autorinnen und Autoren von Spannungsromanen.