Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Arik BrauerA Jud und keck a no

E-Book (EPUB)

Amalthea Signum Verlag GmbH (2019)

112 Seiten

ISBN 978-3-903217-37-9

EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!

Kurztext / Annotation
Arik: Herr Brauer, sind Sie tatsächlich a Jud und keck a no?
Prof. Brauer: Auf jeden Fall keck a no! Meine Jüdischkeit hat der Herr Schicklgruber erkannt, und da muss es ja wohl stimmen. Ein weiser Rabbi hat mich einmal Bezug nehmend auf meine sportlichen Talente folgendermaßen eingestuft: 'Er hot a jiddischen Kop, a jiddische Nischume (Seele), goische Fis.'

Arik Brauer hat für dieses Buch bekannte und eigene jüdische Witze kongenial gereimt und meisterhaft illustriert. Diese ergänzt eine Fülle satirischer Zeichnungen zu verschiedensten Themen sowie zahlreiche Brauer'sche Chochmes (Weisheiten) und Lozelach (humorvolle Geschichten). Tauchen Sie ein in die Welt des jüdischen Witzes à la Brauer.

Arik Brauer, Prof., geboren 1929 in Wien, ist Maler, Architekt, Grafiker, Bühnenautor, Dichter, Liedermacher und Chansonsänger. 1979 findet die erste große Retrospektive seines Werkes statt, 1982 folgen mehrere Wanderausstellungen durch die USA. 1985-1997 Professor an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Mitbegründer der 'Wiener Schule des Phantastischen Realismus'. Zuletzt bei Amalthea erschienen: 'Die Brauer Haggada' (2014), 'Die Farben meines Lebens' (2014) und 'Das Alte Testament erzählt von Arik Brauer' (2018)

Beschreibung für Leser
Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet