Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Elena BeisSüdafrika 151

E-Book (PDF)

Conbook Verlag (2019)

288 Seiten

ISBN 978-3-95889-308-5

PDF sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!

Kurztext / Annotation
Mzansi, das ist das neue Südafrika: bunt, widersprüchlich, überwältigend. Ort des Untergangs und der guten Hoffnung, der hart erfochtenen Demokratie und der Polygamie, wo Gold, Geld und Glitzer auf weitläufige Wellblechslums treffen. Heimat einer westlich orientierten Gesellschaft, die sich zur Diagnose von Krankheiten am liebsten den toten Ahnen anvertraut.

Begleiten Sie Elena Beis auf ihrer Reise durch die Viertel und Völker der Regenbogennation. Treffen Sie schillernde Mafiabosse und Miracle Doctors, lachen Sie bei einem politisch inkorrekten Comedy-Abend, streifen Sie durch die ebenso mörderischen wie herzerwärmend menschlichen Cape-Flats-Vororte und essen Sie auf die einzig richtige Art Bunny Chow. Am Ende werden Sie um 151 berührende Einblicke in dieses faszinierende Land reicher sein.

Südafrika 151 ist eine einzigartige Dokumentation des Lebens an der Südspitze Afrikas. Erleben Sie in 151 Momentaufnahmen die Facetten von Kultur und Gesellschaft, begleitet von Geschichten, persönlichen Eindrücken und einem Blick hinter die Kulissen. Ein Buch für Entdecker und Liebhaber des neuen Südafrikas und diejenigen, die es werden wollen.

Elena Beis ist in Köln geboren und hat an der Ludwigs-Maximilians-Universität München Theaterwissenschaften, Germanistik und Psychologie studiert. Nach ein paar kürzeren Auslandsaufenthalten in den USA, Mexiko und Südostasien hat sie vor acht Jahren die Zelte in Südafrika aufgeschlagen. Wann immer sie kann, geht sie in Afrika auf Entdeckungsreise.

Elena Beis hat zunächst an Theatern in Deutschland und Österreich als Regieassistentin gearbeitet und ist 2005 in den journalistisch-redaktionellen Bereich gewechselt. Seitdem schreibt sie freiberuflich für deutsche und südafrikanische Print- und Onlinemedien.

Beschreibung für Leser
Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet